Welches Werkzeug braucht man in Haushalt

Werkzeug

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Jeder Alleinstehende oder jede Hausfrau kennt bestimmt folgende Situation : Bruder XY kommt zu Besuch um beim Regalaufbau oder sonstigen Reparaturen zu helfen. Im Idealfall handelt es sich hierbei um einen gut ausgestatteten Hobby-Handwerker, der sein eigenes Werkzeug gleich mit im Gepäck hat. Doch meistens fällt irgendwann ein Satz, der so oder ähnlich klingen könnte: ,, Hast du mal einen Akkuschrauber für mich ?“ Oder im extremen Fällen handelt es sich bei der Bitte um ein Hilfsmittel, von dem man als Laie noch nie was gehört hat. Wenn der Bruder Glück hat, kommt der Hilfesuchende mit dem gesuchten Werkzeug um die Ecke. Doch ein Kleinhaushalt ist kein Filmset, wo alles verfügbar ist. Dieses führt allerdings zu der Frage: Was für ein Werkzeug sollte Frau bzw. Mann gerne im Haus haben?

Der Baumarkt: Labyrinth für Nicht-Hobby-Handwerker

Sucht man nach Werkzeug, führt der erste Weg meist in einen Baumarkt. Wenn Sie schon einmal in einen Baumarkt waren, wissen Sie wie es dort aussieht. Meterhohe Regale in denen alle möglichen Arten von Hilfsmitteln für jede Art von Reparatur liegen/hängen. Doch was brauchen Sie davon wirklich? Am Besten den Verkäufer fragen. Allerdings können Sie hier Pech haben, dass Sie an einen Verkäufer geraten, der nicht damit rechnet, dass Sie einfaches Werkzeug für einfache Reparaturen bzw. kleinere Arbeiten benötigen und Ihnen wohl möglich Profi-Werkzeug emphielt. Welches natürlich in einer anderen Preisklasse liegt. Sie sollten sich also vorher schon Gedanken machen, was Sie an Werkzeug benötigen. Dabei hilft es sich ein Bild davon zu machen, welche Arbeiten im Haushalt anfallen könnten.

Kleinere Arbeiten

Das Bild soll an die Wand

Das Aufhängen von Bildern oder ähnlichen gehört zu den gängigsten Gelegenheiten um Werkzeug einzusetzen. Dafür brauchen Sie einen Hammer und ein Sortiment an Nägeln. Reichhaltige Nagelsortimente finden Sie heutzutage auch in niedrigeren Preisklassen. Beim Hammer sollten Sie sich nicht unbedingt den 1-Euro Hammer vor der Kasse greifen. Was nützt Ihnen dieser, wenn beim ersten Schlag auf einen Nagel der Kopf abfällt? Gar nichts. Darum beim Hammer auf eine gute Verbindung zwischen Stiel und Kopf achten. Zudem sollte ein Hammer gut in der Hand liegen, also hierbei auf einen soliden Griff Wert legen.

Ein Regal soll aufgestellt werden

Nun wären wir wieder beim Regal vom Anfang. Hier fängt es schon bei der Planung eines Regalkaufes an. Es sollte in jedem Haushalt ein Zollstock vorhanden sein. Am Besten einer der handelsüblichen aus Holz (Plastik wird schnell brüchig). Hier reicht die Standardlänge von 2 Metern locker aus.
Um den Bausatz schließlich zusammen zu bauen, werden meist Schraubendreher und/oder Inbusschlüssel benötigt. Es erwartet keiner von einem kleinen Haushalt ein Komplettset von Schraubendrehern in allen Größen. Es sollten je drei Schlitz bzw. Kreuz- Schraubendreher in klein, mittel und groß vorhanden sein. Hier auch wieder auf die Qualität achten. Hochwertige Schraubendreher machen sich besser bezahlt, als preiswertere Modelle, die ständig nachgekauft werden müssen. Inbusschlüssel bekommen Sie heutzutage meist sowieso in einem Satz mit verschiedenen Größen.
Was ist aber nun mit dem Akkuschrauber? Brauchen Sie ihn oder nicht? Handwerks-Experten raten dazu mindestens einen Akkuschrauber im Haus zu haben. Das Gerät erleichtert doch so einige Arbeiten, gerade wenn es sich nicht nur um eine Schraube handelt. Wer schon weiß, dass bei Ihm viel geschraubt wird, sollte sich einen ordentlichen Akkuschrauber aussuchen und nicht einfach zu der günstigen Discountware greifen. Am Besten kaufen Sie einen Komplettsatz mit dazugehörigen Aufsätzen.

Größere Aufgaben

Der Abfluss oder die Heizung – Irgendwas klemmt immer

Schnell ist es passiert: Der Abfluss ist verstopft, die Heizung muss entlüftet werden oder sonstige größere Reparaturen stehen an. Hier kommen Sie mit Schraubendrehern etc. nicht weiter.
Darum sollte im gut sortierten Werkzeugkoffer eines Kleinhaushaltes einige Schraubenschlüssel und Zangen vorhanden sein. Auch dabei ist kein Profi Handwerker-Set von Nöten. Im Bereich der Schraubenschlüssel raten Experten zu einem Satz Sechskant Steckschlüssel und einer Gabelschlüssel-Garnitur. Im gut sortierten Handel zu finden (Da wären wir wieder beim Baumarkt). Was die Qualität angeht: Sind schon vor dem ersten Benutzen an der Innenseite von Maul und Ring entgratete Nähte oder ähnliches zu erkennen, dann Finger weg.
Für weitere Reparaturarbeiten sind Zangen unerlässlich. Sind Sie kein Hobbyhandwerker reicht eine gute verstellbare Wasserpumpenzange und eine qualitativ hochwertige Kombizange völlig aus.

Jeder Haushalt ist anders

Wie oben schon beschrieben sollten Sie nach der Grundausstattung Ihren eigenen Bedarf noch einmal überprüfen. Welche Arbeiten fallen noch an bzw. welche würden Sie noch machen? Sind sie ein Hobbyhandwerker und trauen sich mehr zu oder gehören sie zu den vorsichtigen, die bei größeren Arbeiten lieber den Handwerker rufen? Das Patentrezept für DEN Werkzeugkoffer gibt es leider nicht.
Und wenn doch mal was fehlt: Einfach mal den Nachbarn fragen.


Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine Antwort auf “Welches Werkzeug braucht man in Haushalt”

  1. Felix

    Feb 05. 2015

    Als wir zu Anfang des Jahre in unsere neue Wohnung gezogen waren, hatten wir eine Zeit lang überhaupt kein Werkzeug im Haus. Und ich sage euch… selbst die einfachsten Aufgaben können da plötzlich zu einer SEHR großen Herausforderung werden 😉

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar