Tipps – Hausmittel gegen Unkraut

Hausmittel gegen Unkraut

Bildquelle: Jason Ross – 123rf.com

Zusammen mit dem warmen Wetter kommen leider nicht nur die ersten Sonnenstrahlen durch, sondern auch das Unkraut. Selbst dann, wenn es immer und immer wieder entfernt wird, bleibt es hartnäckig und wächst bald wieder nach.

Dabei kann es so leicht sein, dass Unkraut in kurzer Zeit los zu werden, und das Wachstum einzudämmen. Wenn du altbewährte Hausmittel gegen Unkraut richtig anwendest, dann hat das lästige Unkrautzupfen schon bald ein Ende.

Essig als gutes Hausmittel gegen Unkraut

Auch wenn du das Unkraut immer wieder entfernst, dauert es meist nicht lange, bis es wieder neu wächst. Das liegt daran, dass oft nur der obere Teil, aber nicht die Wurzel vollständig entfernt wird. Anstatt nun immer wieder mühselig das Unkraut zu rupfen, solltest du Essig als Hausmittel gegen Unkraut verwenden.

Dafür musst du nur Wasser und Essigessenz im Verhältnis 2:1 mischen und in eine Gießkanne füllen. Es ist wichtig, dass der Boden, in dem das Unkraut wächst wirklich gut mit dem Hausmittel gegen Unkraut gegossen wird, damit die Essiglösung auch bis an die Wurzel kommt. Zu Beginn sollte das Unkraut täglich damit behandelt werden. Nach und nach verwelkt es dann, und du kannst ganz einfach ein letztes Mal alle Unkräuter entfernen, und hast dann Ruhe vor dem ganzen Gestrüpp.


Mit Salz gegen Unkraut vorgehen

Auch Salz findet sich in jedem Haushalt und ist ein gutes Hausmittel gegen Unkraut. Um eine gute Salzlauge zu bekommen, wird ein Paket Salz in drei Liter Wasser aufgelöst und dann in eine Gießkanne umgefüllt. Wenn sich das Salz aufgelöst hat, dann kann die Mischung aufgebracht werden. Besonders rasch wirkt das Hausmittel, wenn das Unkraut damit in der heißen Mittagssonne gegossen wird.

In der Regel lässt das Unkraut schon am nächsten Tag den Kopf hängen, und kann, wenn es welk am Boden liegt, ganz leicht mit der Wurzel entfernt werden. Denn nur, wenn die Wurzel ganz aus dem Boden entfernt wird, kann das Unkraut nicht mehr nachwachsen.

3 Antworten auf “Tipps – Hausmittel gegen Unkraut”

  1. Melanie

    Okt 01. 2013

    Sicherlich sehr wirksam beides – aber für den Boden noch schädlicher als die Mittel aus dem Baumarkt!
    Falls man nicht jäten möchte, mit kochendem Wasser übergießen, erfüllt auch seinen Zweck! Oder mit dem Unkrautbrenner ran 🙂

    Reply to this comment
  2. Helene

    Mai 06. 2014

    Ich steche das Unkraut einfach in regelmäßigen Abständen aus der Erde raus und damit hat es sich. Habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass das Zeug halt schnell nachwächst.

    Da kann man nichts machen einfach! Es sei denn man zieht den Boden in Mitleidenschaft…

    Reply to this comment
  3. Sven

    Apr 11. 2015

    Es gibt ja neuderdings diese Gasbrenner mit denen man das Unkraut von den Wegen etc. sehr gut wegbekommt. Ich habe es auch mal mit Essig versucht, jedoch klappt das nicht so sehr gut. Seit dem letzten Jahr habe ich so einen Unkrautbrenner im Einsatz und bin ganz zufrieden.

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar