Sag es mit einem Blumenstrauß!

Ein Blumenstrauß ist ein Geschenk oder Mitbringsel, dass eigentlich zu jeder Gelegenheit passt. Der Beschenkte freut sich darüber und der Schenker kann damit seine Gefühle ausdrücken. So kann durch Blumen seine Liebe oder Zuneigung gezeigt werden, Trost gespendet werden oder um Verzeihung gebeten werden.
Allerdings kann bei der Wahl des Straußes einiges falsch gemacht werden. So mancher ist durch die falsche Blumensorte oder -farbe schon in ein Fettnäppfchen getreten und statt Freude kam es zu Verstimmungen oder gar Streit.
Wenn Sie bei ausländischen Mitbürgern Blumen oder im Ausland Blumen verschenken wollen, sollten Sie bedenken, dass dort die Farbe oder Sorte eine andere Bedeutung haben kann, sodass ein bei uns harmloser Strauß dort eine ganz andere Bedeutung haben kann.

Der richtige Rahmen

Je nach Anlass wird nur ein Blumenstrauß oder die Blumen als Beigabe zum Geschenk überreicht. Verschenken Sie doch einfach direkt eine passende Vase dazu. Die meisten Menschen haben davon meistens zu wenig Daheim oder Vasen, die zu klein oder zu groß sind. Durch eine passende Vase oder auch eine selbst individuell gestaltete Blumenvase (gesehen bei Printplanet.de) ist ein Strauß oft noch mal so schön und das Geschenk erhält eine persönliche Note.

Blumenstrauß

Ein kleiner Strauß als Geschenkbeigabe / Bild: Pixabay.com/de – Myriams-Fotos

Bedeutung der Farben

Wenn Sie weiße Blumen verschenken wollen, sollten Sie bedenken, dass vor allem ältere Menschen diese als Totenblumen ansehen, besonders wenn es Lilien, Callas, Hortensien, Astern oder Chrysanthemen sind.
Deshalb sollten weiße Blumen nur verschenkt werden, wenn Sie wissen, dass der Beschenkte diese Farbe mag. Für Fremde sollte lieber eine andere Farbe gewählt werden. Auch bei einem Krankenbesuch sind weiße Sträuße nicht angebracht.
Andererseits steht weiß für die Unschuld und deshalb werden weiße Rosen oft zur Hochzeit oder Taufe verschenkt.

    • Rot steht für die Liebe. Deshalb sollten rote Blumen, wenn es sogar Rosen, Nelken, Lilien, Gladiolen, Dahlien, Gerbera oder Tulpen nur als Liebesbeweis verschenkt werden. Auch in gemischte Sträuße sollten deshalb nicht unbedingt rote Blumen sein.
    • Rosa steht für Zuneigung, Verehrung und Freundschaft.
    • Orange symbolisiert Kraft, Ehrgeiz und Wärme.
    • Gelb steht für Eifersucht, aber auch für Offenheit und Kraft. Ein Strauß in dieser Farbe kann deshalb beim Partner für Verwirrung oder Verwunderung sorgen. Für Fremde oder Bekannte können gelbe Blumen aber verschenkt werden.
    • Grün ist natürlich angenehm und eine schöne Beimischung in den Sträußen.
    • Blau ist die Farbe der Nacht und hat eine mystische Bedeutung.
Rosenstrauß

Ein Strauß voller Liebe / Bild: Pixabay.com/de – Couleur

Die Blumensorten

Die Bedeutung der Blumensorten wird sowohl von Literatur oder Medien aber auch durch das Empfinden beeinflusst. Wenn Sie sich bei der Wahl der passenden Blumen sind, richten Sie sich am Besten nach Ihrem Gefühl.

  • Rosen sind schlechthin die Blumen der Liebe, hier kommt es bei der Wahl des Straußes am meisten auf die richtige Farbe an. Rote Rosen stehen für Liebe, rosafarbene für Zuneigung und gelbe für Frendschaft.
  • Orchideen sind zarte Pflanzen, die für Wertschätzung stehen. Sie werden gerne als Geburtstagsstrauß verschenkt.
  • Lilien sind für viele Anlässe geeignet. Diese elegante Blume passt in fast jeden Strauß.
  • Anemonen drücken Zartheit und Freude aus.
  • Astern sind unverbindlich, weiße Astern gelten aber als Friedhofsblumen.
  • Die Calla steht für Bewunderung und Schönheit, gilt aber auch als Todesblume. Sie verkörpert die Unendlichkeit, kann aber auch als Zeichen der Anerkennung verschenkt werden.
  • Die Chrysantheme hat die Bedeutung für ein langes Leben, Heiterkeit und den Herbst. Für viele Menschen sind weiße Chrysanthemen Todesblumen.
  • Dahlien stehen für Reinheit und Schönheit. Rote Dahlien bedeuten Feurigkeit und Liebe.
  • Der Flieder steht für Zärtlichkeit und beginnende Liebe.
  • Freesien bedeuten Unschuld und Zärtlichlikeit.
  • Gänseblümchen haben etwas Kindliches an sich. Sie gelten als Glücksbringer und wer jemanden aufmuntern möchte, kann es mit einem Gänseblümchenstrauß tun.
  • Gerbera bedeuten Kraft und Glück.
  • Hyazinthen drücken Zartheit und den Frühling aus.
  • Margeriten bedeuten Natürlichkeit und Schlichtheit.
  • Mimosen drücken Beständigkeit, Freundschaft und Empfindlichkeit aus.
  • Nelken stehen für Freundschaft und Gemeinschaft. Mit weißen Nelken wird Treue, mit roten Liebe ausgedrückt.
  • Tulpen sind Frühlingsboten. Sie stehen aber auch für Liebe und Zuneigung.
  • Wicken bedeuten Zärtlichkeit, Innigkeit und Vertrautheit.

gelber Bumenstrauß

So finden Sie den perfekten Blumentrauß!

  1. Wenn Sie einen Blumenstrauß für Fremde oder nur weitläufig Bekannte kaufen, dann nehmen Sie am besten einen gemischten Strauß in mehreren Farben und Blumensorten, so wird die Bedeutung der einzelnen Farben und Sorten gemildert oder sogar aufgehoben.
  2. Kennen Sie den Geschmack des Beschenkten genau, dann richten Sie sich bei der Wahl des Straußes nach diesem. Was Ihnen gefällt, muss nicht unbedingt auch anderen gefallen.
  3. Heute ist es nicht mehr üblich, dass die Anzahl der Blumen im Strauß ungerade sein muss, Sie sollten aber darauf achten, das es nicht 13 Blüten sind.
  4. Die Größe und der Wert des Straußes sollten dem Anlass angemessen sein.
  5. Sie sollten unterscheiden, ob der Anlass privat oder beruflich ist. Sträuße für Fremde sollten in dezenten Farben gehalten sein.
  6. Topfpflanzen sollten nur verschenkt werden, wenn dass auf Wunsch des Beschenkten passiert oder dieser solche Pflanzen liebt.

Titelbild: Pixabay.com/de – annca

Trackbacks/Pingbacks

  1. So klappt es mit der Fernbeziehung - 29. September 2014

    […] fernen Großstadt ein sehr aktives Leben führt. Da helfen kleine Überraschungen – zum Beispiel Blumensträuße oder Geschenke, die übers Internet nach Hause geschickt werden. Zu besonderen Anlässen können […]

Hinterlasse einen Kommentar