Osterdeko basteln

Osterdeko basteln

Bildquelle: Kostiantyn Schastnyi-123rf.com

Falls ihr meine Seiten über Bastelideen zu Ostern besucht habt geht es hier nun weiter mit Osterdeko basteln und für diejenigen die diese Seiten noch nicht gelesen haben, können sich hier noch Anregungen holen. Da es so viele Möglichkeiten gibt, wie wir unser zu Hause für Ostern verschönern können möchte ich hier einige Bastelideen aufführen. Ob im Garten, Balkon, auf Fensterbänke oder als Fensterbild, hier findet jeder etwas für sich. Mit diesen Bastelvorschlägen könnt ihr das Osterfest farbenfroh dekorieren und ein Stimmungvolles Osterfest feiern.

Ostern ist immer mit Meister Lampe in Verbindung zu bringen und mit diesem kleinen Häschen kann man so einiges machen. Ob als Steckfigur, Standfigur,Kantensitzer, Fensterbild oder Eierwärmer, man muss nur Spaß am basteln haben und dann kann`s  auch schon losgehen.

Individuelle Deko aus Holz

1. Tipp für Osterdeko für Erdspieße

Wer gerne mit Holz werkelt und ein wenig handwerkliches Geschick (ist aber nicht unbedingt Voraussetzung), kann sich zu Ostern unterschiedliche Motive selber machen. Hierfür eignen sich hervorragend Hasen, Küken, Schafe, Ostereier aber auch einfach mal eine Blume sowie Schmetterlinge.

Man benötigt: Rundstab, Sperrholz, Vorlagen, Farben, Klarlack, Stichsäge,Laubsäge,Schrauben,Schleifpapier und natürlich einen Pinsel.

Als erstes muss man wissen wie groß das Ostermotiv werden soll. Danach sucht man sich die geeignete Vorlage aus.  In Zeitschriften findet man hübsche Motive. Es gibt auch in verschiedenen Geschäften Vorlagen zu kaufen, stöbbert erst mal alles durch. Hat man nun ein Objekt gefunden überträgt  man das auf auf die geeignete Sperrholzplatte. Dann mit der Stichsäge die Formen großzügig aussägen. Mit der Laubsäge nun die Figur exakt aussägen.

Mit dem Schleifpapier nun die Rundungen und Kanten abschleifen damit uns später kein Span in die Finger fährt. Danach alles schön abputzen um die Schleifrückstände los zu werden.

Der nächste Schritt ist das bemalen des Objektes. Hier kann man den alt bekannten Malkasten aus der Schulzeit nehmen aber auch gutdeckende Farben können verwendet werden. Das Motiv farblich so gestalten wie man es gerne hätte. Das bleibt jedem selber überlassen.

Als nächstes nimmt man sich das Rundholz vor, welches man auf die gewünschte Länge absägt. Mit 2 Schrauben nun das Objekt an dem Rundholz befestigen, bitte beachtet das der Stab etwas über der figur rausragen sollte, damit er Stabilität behält. Dem Rundholz noch die gewünschte Farbe verpassen und die fertige Osterdeko mit Klarlack einsprühen oder streichen. Alles gut trocknen lassen und zu Ostern in Garten oder Balkon aufstellen.

Rundhölzer kann man als Erdspieß verwenden, hierzu nur die unteren Enden anspitzen und in die Erde stecken.

2. Tipp für Osterdeko Kantenhocker

Kantensitzer oder Kantenhocker genannt sind auf jeder Fensterbank ein Hingucker. Warum nicht zu Ostern das richtige Paar basteln. Auch hier kann man verschiedene Motive verwenden. Einfach alles was zu Ostern passt und und schwer ist es auch nicht zu bauen. Alles was man dazu braucht:

Ein stück Holz (Nadelgehölz) 30 cm x 40 cm oder größer,( je nachdem wie groß eurer Kantensitzer werden soll) die Stärke des Holzes sollte zwischen 15 mm und 20 mm sein. Vielleicht habt ihr einen Schreiner in der Nachbarschaft den ihr um ein Stückchen Holz bitten könnt, ansonsten müsst ihr in den Baumarkt, dort bekommt man jede Holzart. Kiefer ist die teuerste Variante. Deswegen greift lieber zu Tanne oder Fichte.

Nun sollte man sich die gewünschte Figur als Vorlage aussuchen und auf die bestimmte Größe zeichnen. Kantensitzer bestehen aus 3 Teilen Oberkörper, Doppelstück und Unterkörper.

Die Zeichnung auf das Holz legen und mit dem Bleistift die Konturen nachzeichnen. Danach einfach aussägen. Nach dem aussägen alles schön mit Schleifpapier abschleifen. Nun müssen die drei Teile verleimt werden, die kleinen Nägel sorgen zusätzlich für Stabilität, wenn diese von vorne und hinten in das Doppelstück geschlagen werden. Die Köpfe der Nägel mit der Zange einfach abkneifen. Holzleim auf die Verbindungfläche auftragen und die drei Teile zusammen fügen. Mit der Schraubzwinge die Teile zusammen pressen. (Ein Stück Pappe zwischen Holz und Zwinge verhindert Druckstellen) Trockenzeit sind ca 30 – 60 Minuten.

Nach dem trocknen die Figuren einfach mit Farbe anmalen und fertig sind unsere Kantenhocker.

Osterdeko Nester basteln

Osternester sind ein muß für Kinder und deswegen darf das Osternest im Freien nicht fehlen. Aus natürlichen Materialien können wir schnell ein Nest bauen. Wer sich zu Weihnachten einen Adventskranz baut weiß schon wie so etwas geht. In der Natur finden wir alles was wir für ein Osternest brauchen und bei einem Spaziergang können wir die Utensilien gleich mit nach Hause nehmen. Auch der eigene Garten hat unsere Zutaten und so brauchen wir nur verschiedene Materialien aufzusammeln.

Aus Weidenzweigen bindet man einen kleinen Korb. Man flechtet die Zweige immer ineinander bis ein Kranz entsteht. Dünnere Zweige bringt man am Boden an, indem man sie kreuz und quer durch den Kranz steckt. Die Mitte sollte dabei immer überkreuzt sein. Alles mit Moos auslegen und fertig ist unser Osternest. Außer Moos  kann man auch verschiedene Grässerarten verwenden. Doch mein Tipp, Moos sieht am schönsten aus.

Osterdeko Nest als Blüte basteln

Es muss ja nicht immer aus  Stroh oder Plastik sein. Wie wäre es den mal als Blüte und kinderleicht ist es auch noch. Unsere Kleinen können hierbei mit basteln und man hat einen schöne nachmittagsbeschäftigung. Alles was wir dafür gebrauchen ist, Krepp-Papier, einen runden Becher, Schere und Uhu.

Als erstes braucht ihr einen Becher, hierbei kommt es darauf an wie groß euer Korb werden soll. Margarine oder Quarkbecher eignen sich hervorragend dafür.

Ein Streifen Krepp-Papier ausschneiden, je nach größe des Bechers, er muss nur ganz herum passen. Klebt den Streifen nun um den Becher herum, so dass noch der Rand ein Stück über den Becherrand herausguckt.

Aus dem andersfarbigen Krepp-Papier einen langen Streifen ausschneiden, er sollte mindestens 60 cm lang und 14 cm breit sein. Diesen Streifen wie eine Ziehharmonika zusammenfalten, so groß oder so klein wie eure Blüte sein soll. Mit der Schere eine Seite von der Ziehharmonika abrunden. Nun die Ziehharmonika öffnen und die geraden Ränder zu einem Ring zusammen kleben.

Die Blüte nun am Innenrand des Bechers festkleben. Schon ist unser Blütenosterkorb fertig. Für den Becher würde ich immer grünes Krepp-Papier nehmen. Der Blüte könnt ihr nach Herzenslust selber eine Farbe geben.

Osterdeko Fensterbilder basteln

Tolle Fensterbilder kann man sich auch selber basteln. Aus Zeitschrift oder Bastelladen könnt ihr euch schöne Vorlagen holen.  Alles was man dazu braucht ist Tonkarton, Naturpapier, eventuell Tranparentpapier. Einen Bleistift, Schere, Klebstoff und Malstifte.

Das ausgesuchte Motiv mit dem Bleistift und das Transparentpapier auf dem Tonkarton nachzeichnen. Danach den Tonkarton ausschneiden. Hat man ein Motiv das aus mehreren Teilen besteht müssen diese einzeln ausgeschnitten werden und danach zusammen geklebt werden. Das Ostermotiv mit Filzer oder Buntstift entsprechend ausmalen.

Am Kopfteil, genau in der Mitte der Figur mit einer Nadel ein Loch stechen und einen Faden durchziehen. Wer mag kann auch mehrer Ostermotive nebeneinander setzen, einfach nur mehr Figuren basteln und als Fensterkette ins Fenster hängen. Fertig.

Osterdeko Eierwärmer aus Filz

Um uns Eierwärmer aus Filz zu basteln müssen wir uns erst mal die richtigen Materialien besorgen. Filz bekommen wir in jedem Bastelladen und da sollte man sich auch gleich mal nach Malvorlagen für Ostern umschauen, ansonsten können wir diese auch im Internet finden und uns gleich ausdrucken. Was wir noch benötigen sind : Bleistift, Schere, Strickgarn, Nadel, Stecknadeln und Füllwatte. Dann kann es losgehen.

Anleitung für Osterdeko Eierwärmer

Filz nach Vorlage zweimal ausschneiden. Beide Teile übereinander legen und mit den Stecknadeln an den Rändern  zusammen stecken, danach einfach zusammen nähen. Je nach Ostermotiv hübsch mit Textilfarbe bemalen, mit Window Color Konturfarbe kann man Striche nachziehen, dadurch kommt das gemalte besser zur Geltung. Einzigster Nachteil bei der Konturfarbe ist leider die, das man dass ganze erst mal trocknen lassen muss. Ein ganzer Tag geht verloren, denn ihr könnt erst am nächsten Tag weiter basteln. Nach dem trocknen  können Hasenohren  oder Hahnenkämme mit Füllwatte ausgestopft werden. Das sieht lustig aus und unsere Frühstückseier bleiben unter diesen putzigen Gesellen länger warm.

Das sind nur einige Osterdeko Anregungen zum Basteln, wenn ihr noch weitere Vorschläge habt dürft ihr diese gerne auf der Kommentarfunktion mitteilen.

Werbung

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar