Ordnung im Kleiderschrank

Ordnung im Kleiderschrank

Bildquelle: Baloncici-123rf.com

Na, wie sieht den eurer Kleiderschrank so aus, Ordnung pur oder doch das reinste Chaos. Also ich muss ja zugeben so manche Tage habe ich auch mal schnell was herausgezogen und dadurch viele Sachen in ein kleines Chaos gestürzt. Was bleibt einem dann übrig als die Bescherung wieder zu beheben.  Doch wer kennt das nicht man steht morgens vor dem Kleiderschrank und weiß nicht was man anziehen soll, geht doch allen Frauen so, oder nicht? Der Blick von links nach rechts und wieder zurück hilft uns des öfteren auch nichts.  Mensch Meier, ich hab ja wieder nichts zum anziehen sind dann ganz sicher unsere Gedanken. Müsste mal wieder Shoppen gehen. Doch das hilft uns in diesem Moment auch nicht so richtig weiter, den erstmal müssen wir ja jetzt irgendwas anziehen. Also wird aufs neue gesucht und irgendwas herausgezogen. Werde dann auch gleich mal in Stadt gehen um mir ein neues Outfit zu kaufen.

Bei den meisten Männern ist dieses Problem mit dem auswählen der Bekleidung doch relativ einfacher. Jeans, Hemd oder Pulli habe ich mit einem Griff aus dem Schrank. Wie gesagt bei den meisten. Bei den anderen fällt die Wahl dann doch etwas schwieriger aus. Die richtige Hose und dann dazu das passende Oberteil, da kommen es auch schon mal vor, dass man etwas länger vor dem Kleiderschrank steht.

Doch was ist wenn der Kleiderschrank viel zu voll ist und man erst recht nicht mehr das richtige findet. Es passiert dann doch immer öfter das man sich das heraus nimmt was einem als erstes ins Auge sticht. Deswegen meinen wir Frauen ja auch das wir nichts zum anziehen hätten. Sollten wir da nicht Abhilfe schaffen, zumindest  in unserem Kleiderschrank für Ordnung sorgen. Dadurch fällt das Shoppen ja nicht weg. Was wir dazu brauchen ist eine Portion Mut und Selbstvertrauen. Aber keine Angst es ist nicht allzu schlimm.

Ordnung im Kleiderschrank – grundsätzlich

Was man zuerst tun sollte, ist trennt euch endlich von den Sachen die ihr schon länger nicht mehr angehabt habt.

Oder habt ihr noch irgendwo ein Outfit was euch gar nicht mehr passt. Weg damit, zieht ihr sowieso nicht mehr an. Kenn ich selbst. Man hebt es auf, könnte ja irgendwann mal wieder passen, vergesst es. Meistens ist es dann auch aus der Mode, oder es gefällt euch nicht mehr und dann kommt es doch zum Roten Kreuz.

Ordnung im Kleiderschrank – weiter Tipps

Am besten legt ihr den kompletten Inhalt aus dem Kleiderschrank auf das Bett, trennt gleich die Sachen die ihr weggeben wollt und räumt sie gleich in eine Tüte oder Karton. Wenn ihr den Kleiderschrank nun schon mal leer habt wäre es doch nicht schlecht ihn gleich mal auszuwaschen. Ersten bekommt man einen frischen Duft rein und unsere neu einsortierten Kleidungsstücke freuen sich auch.

Um Ordnung im Kleiderschrank zu haben solltet ihr nun anfangen erst mal die Winter und Sommersachen zu trennen. Wer braucht schon im Sommer dicke Wolljacken oder im Winter das dünne T-Shirt. Wenn ihr zwei Kleiderschränke habt rate ich euch immer einen Schrank für eine Jahreszeit zu benutzen. Das spart euch Zeit und Nerven. Es gibt im Handel aber auch diese neuen Vakuum Kleidersäcke , die kann man auch dafür nehmen. Wie gesagt man kann auch alles in einem Schrank lassen, aber bitte so das es übersichtlich bleibt, er sollte jedoch nicht zu voll werden.

Wenn ihr diese zwei Schritte schon bewältigt habt rate ich jetzt alles zu sortieren, Hose zu Hose, Pulli zu Pulli und so weiter. Dann müsst ihr entscheiden was ihr auf einen Bügel hängt und was ihr stapeln wollt. Wobei ihr bitte immer bedenken sollt nicht zu dicht hängen und auch nicht zu hoch stapeln, da fängt das herauszerren nämlich wieder an und ihr habt in kurzer Zeit wieder ein kleines Chaos.

Ihr könnt aber auch eure Bekleidung gleich nach Farben zusammenstellen oder wie kombiniere ich mein Outfit, hängt es doch gleich zusammen, jeder wie er möchte. Die meist angezogenen oder bevorzugten Outfits würde ich immer nach vorne legen, so habt ihr sie gleich Griffbereit und sucht nicht zum xten Mal danach.

Da es heute viele schöne Kartons gibt in dehnen wir auch kleinere Sachen aufbewahren können, wie zum Beispiel Strümpfe oder Accessoires können diese schön im Kleiderschrank hinterlegen und wir wissen immer wo wir sie haben, denn schnell verschwindet mal ein kleineres Stück in den hinteren Bereich unseres Kleiderschranks und so mit aus unseren Augen.

Unterwäsche würde ich wenn man noch einen Schrank mit Schubladen hat in dieses sortieren oder wie gesagt in ein eigenes Fach oder auch wieder in einen Karton packen. Zur Not kann man diesen ja beschriften. einfache Helferlein gibt es überall man muss nur die richtigen für sich selbst finden.

Ordnung im Kleiderschrank mit Helferlein

Es gibt heute soviel Möglichkeiten platzsparend den Kleiderschrank zu gestalten das wir Freude bekommen unseren Kleiderschrank zu öffnen. Geht doch beim Shoppen mal auf  Suche. Zum Beispiel Krawattenbügel oder ähnliche auf die man mehrere Hosen oder Röcke aufhängen kann. Dadurch gewinnt ihr immer ein wenig mehr platz in eurem Schrank.

Noch ein Tipp von mir oder anders gesagt, probiert doch gleich nach eurer nächsten Shoppingtour mal aus, ein anderes längst nicht getragenes Bekleidungsstück  zu entfernen. So bleibt eurer Kleiderschrank auch länger in Ordnung und wird nicht wieder überfüllt.

 

Werbung

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar