Modetipps, die Sie jünger schummeln

Die Zeichen der Hautalterung lassen sich ab einem bestimmten Alter kaum mehr aufhalten und tragen dazu bei, dass Sie alles dafür geben würden, um nur wenige Jahre jünger zu erscheinen. Denkt man hingegen zurück an das Teenager Alter, so war es damals eine Ehre, für älter gehalten zu werden. Sie fühlten sich plötzlich reif und erwachsen und legten nach und nach das kindliche Erscheinungsbild nieder.

Mittlerweile sind viele Jahre vergangen und die Zeit hinterlässt auch bei Ihnen die ersten Spuren. Panische Angstzustände brechen aus und Sie möchten das Gefühl vom älter werden einfach hinter sich lassen. Erste Sofortmaßnahmen wie Facelift, Botox oder Silikon sind schnell gefunden, wobei Sie sich auch auf herkömmliche Art deutlich jünger fühlen können. Spezielle Modetipps können Sie um Jahre verjüngen und Ihre Innere Schönheit zum Vorschein bringen.

Modetipps

Modetipps, die jünger machen – Bild: Pixabay.com

Das Know-Go Nummer 1: Caprihosen

Caprihosen hatten schon immer den Vorteil, dass sie sich im Frühjahr und Sommer durch einen leichten und angenehmen Tragekomfort auszeichnen. Gern gekauft werden dabei die Caprihosen mit breitem Bein, welche jedoch schon längst aus der Zeit gekommen sind. Deutlich besser geeignet und vor allem up-to-date sind die 7/8-Hosen. Diese enden kurz über dem Knöchel und können sowohl zu Sneakers als auch zu High Heels kombiniert werden. Je enger das Bein desto schicker wirkt sie und macht aus Ihnen eine Augenweide.

Hören Sie nicht auf Ihre Tochter

Töchter im Teenager Alter wissen immer am besten wie man sich kleiden muss. An Ihnen sieht immer alles super toll aus, nur muss das nicht gleich bedeuten, dass auch Sie den Look tragen können. Greifen Sie stattdessen auf klassische Elemente zurück. Blusen mit einem weich fließenden Stoff, florale Muster oder satte Farben sind genau das Richtige für Sie. Als besonderes Highlight kann dazu eine modern geschnittene Bikerjacke getragen werden und schon wird aus einem lässigen Alltagslook ein Eyecatcher schlecht hin.

Spitz zulaufende Pumps mit Pfennigabsatz

Pumps im ´Kitten-Heel´ Style sind absolut angesagt und können zu fast jedem Outfit kombiniert werden. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass es sich um spitz zulaufende geschlossene Pumps mit Pfennigabsatz handelt und nicht etwa um eine offene Sandalen Variante. Diese waren zwar früher mal modern, doch nun sollten die Sandalen mit Pfennigabsatz gänzlich aus Ihrem Kleiderschrank verschwinden.

Komplett ohne Absatz haben sich zum Beispiel die Sneaker in der Modewelt etabliert und sind beim Freizeitlook ein treuer Wegbegleiter. Bei dieser Tragevariante darf das restliche Outfit aber nicht zu locker ausfallen, damit der Schuh noch gut zur Geltung kommt.

Finger weg vom eintönigen Outfit

Obwohl ein Outfit aus gleichen Farbtönen immer noch angesagt ist, so wirkt es doch im Alter eher stupide und langweilig. Eine Kombination mit einem kräftigen Farbton wie Smaragtgrün, Rot oder Saphier-Blau setzen ein Highlight, auf das sofort der erste Blick fällt. Pasteltöne sind hingegen zu dezent und bringen Ihre Schönheit nicht wirklich zum Vorschein. Inspirationen und Outfitideen finden Sie auf Seiten wie www.mona.de, www.glamour.de oder www.wunderweib.de.

Das Twinset hat ausgedient

Wenn Sie gern einen Rock mit Oberteil im gleichen Ton tragen, so sollten Sie dies in Zukunft lieber meiden. Langweiliger geht es nicht mehr und auch das lieb gewonnene Twinset macht keinen Look mehr komplett. Ein Röhrenrock mit Top und Weste wirkt deutlich jugendlicher, wobei Problemzonen auch gut mit einem längeren Cardigan kaschiert werden können.

Keine sichtbaren Strümpfe

Sichtbare Strümpfe aus Schuhen waren schon immer ein Know-Go in der Modeszene. Wenn Sie aber dennoch nicht ohne Strümpfe laufen können, so gibt es mittlerweile Söckchen, die extra tief ausgeschnitten sind. Zu Ballerinas gehören dünne Füsslinge im Hautton und besonders trendy sind derzeit auch Spitzensöckchen zu High Heels. Ein Look, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Auf den Stretchanteil in Jeans achten

Stretchjeans sind nicht nur angenehm zu tragen sondern passen sich Ihrer Silhouette perfekt an. Ist die Jeans jedoch mit einem zu hohen Stretchanteil verarbeitet, so dauert es nicht lange, und Ihre einst so geliebte Hose sieht ausgeleiert aus. Achten sie beim Kauf deshalb darauf, dass 2% Elasthan verarbeitet wurden. Damit ist die Jeans zwar dehnfähig, kann aber nicht ausleihern.

Auch die Unterwäsche muss richtig sitzen

Wenn man sich als Frau schön fühlen möchte, so greift man auch gerne zu edler Unterwäsche, die auch vom Ehemann nicht unbeachtet bleibt. Quillt die Brust jedoch seitlich aus dem BH heraus, so ist dies auch bei einem schönen Outfit sofort sichtbar. Das Gleiche verhält sich bei einem zu eng geschnittenen Slip, bei dem die Einschnitte durch die Hose hindurch wahrgenommen werden. Natürlich müssen Sie sich Ihrer Problemzonen nicht schämen, doch manchmal kann mit der richtigen Unterwäschewahl ein Wunder geschehen. Mit sogenannter Shaping-Unterwäsche wird Ihr Körper perfekt modelliert und kann zugleich noch aufreizend aussehen.

Der Schlabberlook geht gar nicht

Die etwas dickeren Frauen unter Ihnen möchten Ihre Pfunde gern kaschieren und greifen deshalb gern zum Schlabberlook. Ein weit geschnittenes Teil über dem nächsten, was letztendlich nur noch sackig und unvorteilhaft erscheint. Für einen kräftigen Po oder weite Oberschenkel eignet sich ein flatternder Teller- oder Maxirock. Speckröllchen am Bauch verdecken Sie mit einem Kleid oder Top, das im vorderen Bereich eine Raffung aufweist. Fledermaus-Shirts oder Fledermaus-Blusen kaschieren hingegen kräftige Oberarme ohne dabei in einen Schlabberlook zu verfallen.

Brillenträger aufgepasst

Auch wenn Sie eine Sehstörung haben, so müssen Sie sich dies nicht zum Nachteil auslegen lassen. Eine Halbmond-Brille, sei es mit oder ohne Oma-Kordel, geht schon mal gar nicht und lässt Sie um Jahre ältern. Lassen Sie sich in einem Brillengeschäft fachmännisch beraten und greifen Sie stattdessen zu einem modernen Modell, das Ihren Look unterstreicht.

Werbung

Eine Antwort auf “Modetipps, die Sie jünger schummeln”

  1. Caro

    Okt 02. 2014

    Das sind ja tolle Tipps… Ich werde mir diese gleich einmal annehmen und umsetzen

    VG
    Caro von Aveda Sonnencreme

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar