Hausmittel gegen Bienenstich

Hausmittel gegen Bienenstich

Quelle: Alexey Ukhov – 123rf.com

Ein Bienenstich kann äußerst schmerzhaft sein und nebenbei auch noch extrem anschwellen. Gerade in der Sommerzeit kommt es immer wieder mal vor, dass man von einer Biene gestochen wird.  Der Rasen wächst recht zügig und gerade beim Barfußlaufen  im Garten ist höchste Vorsicht geboten. Es kommt nicht nur öfters vor, dass man aus Versehen auf eine Biene tritt, sondern auch, dass man die eigentlich friedlichen Tiere, in einer ungewollten Form reizt und diese einen stechen.

Ist das Malör passiert, dann ist zügiges Handeln gefragt, denn neben den Schmerzen kann ein Bienenstich auch nicht ganz ungefährlich sein. Oft reicht aber schon ein Hausmittel gegen den Bienenstich, um das schmerzhafte Übel in den Griff zu bekommen.

Allerdings wird empfohlen, dass man bei extremen allergischen Reaktionen auf jeden Fall den Notarzt alarmieren sollte.

Tipp: Hausmittel gegen Bienenstiche

Ein sehr effektives Hausmittel gegen einen Bienenstich ist in nahezu jedem Haushalt zu finden: Eine Zwiebel.

Doch vorab empfiehlt es sich natürlich den Stachel vorsichtig zu entfernen – beispielsweise mit einer Pinzette und den betroffenen Bereich anschließend zu kühlen.

Die Kühlung trägt im Vorfeld dazu bei den Bienenstich nicht allzu stark anschwellen zu lassen. Ist der Stachel entfernt und die Wunde gekühlt kann man mit der „Zwiebelbehandlung“ beginnen:

Man nehme die Zwiebel und schneide sie in zwei Hälften. Nun legt man eine halbe Zwiebel auf den Bienenstich und lasse diese mindestens 10 Minuten einwirken. Der Saft aus der Zwiebel hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Durch diese Anwendung kann die Schwellung gelindert werden, eine Entzündung wird verhindert und der Heilungsprozess wird beschleunigt.

Alternative Hausmittel gegen Bienenstiche

Es gibt noch diverse andere Möglichkeiten, die bei einem Bienenstich helfen können:

  • Gurkenscheibe auf den Bienenstich legen
  • Teebaumöl
  • Paste aus Natriumkarbonat und Wasser
  • Tonerde (ca. 1 Esslöffel) mit Wasser zu einem Brei rühren, ein paar Tropfen Pfefferminzöl beimischen und anschließend auf die betroffene Stelle tupfen

Viel Erfolg bei der Behandlung deines Bienenstichs.



Die besten Hausmittel von A bis Z
Jörg Zittlau, Norbert Kriegisch, Dagmar Heinke - Herausgeber: Südwest Verlag - Auflage Nr. 2 (01.10.2012) - Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
14,46 EUR
Zwiebelwickel, Essigsocken & Co.: Traditionelle Heilmittel neu entdeckt
Karin Berndl, Nici Hofer - Herausgeber: Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH - Auflage Nr. 1 (04.10.2016) - Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
16,95 EUR

Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar