Gesundes Immunsystem: So stärkt man seine Abwehrkräfte

 

Gesundes Immunsystem - Bild: © istock.com/yuriyzhuravov

Gesundes Immunsystem – Bild: © istock.com/yuriyzhuravov

Unser Immunsystem hat maßgeblichen Einfluss auf unsere Gesundheit: Seine Aufgabe besteht darin, Mikroorganismen wie Viren und Bakterien oder auch Fremdstoffe abzuwehren. Ist es intakt, funktioniert dieser Prozess reibungslos – sind die Abwehrkräfte jedoch geschwächt, ist unser Körper anfälliger für Krankheitserreger. Eine Erkältung ist somit vorprogrammiert.

Das erklärt auch, warum so viele Menschen im Winter von der Grippewelle erfasst werden: Wenn die Temperaturen unter null Grad sinken, werden die Heizungen aufgedreht. Dadurch ist die Luft in den Wohnräumen außerordentlich trocken – was wiederum dazu führt, dass unsere Schleimhäute ausgetrocknet werden und sich Bakterien schneller darin einnisten können. Hinzu kommt, dass die Tage kürzer und die Nächte länger werden: Dadurch bekommen wir weniger Sonnenstrahlen ab und produzieren weiniger Vitamin D. Und das hat wiederum zur Folge, dass unser Immunsystem geschwächt wird. Stellt sich die Frage, wie man seine Abwehrkräfte stärken kann, um gesund durch den Winter zu kommen? Ganz einfach: Mit viel Bewegung an der frischen Luft und einer gesunden Ernährung. Welche drei Lebensmittel in den kalten Wintermonaten einer Erkältung besonders gut entgegenwirken, haben wir deshalb wie folgt für Sie zusammengefasst.

Erkältungskiller: So essen Sie sich gesund!

  1. Ingwer: Der Wurzel wird eine krampflösende und antibakterielle Wirkung nachgesagt. Um einer sich anbahnenden Erkältung entgegenzuwirken, kauft man einfach eine kleine Knolle im Supermarkt, schält diese und schneidet sie in feine Scheiben. Danach gießt man diese mit heißem Wasser auf und lässt das Getränk 5-10 Minuten ziehen. Anschließend kann man dem Tee noch frisch gepressten Zitronensaft und etwas Honig beimengen, dann schmeckt er noch besser und ist sehr gesund.
  2. Sanddorn: Den meisten ist bekannt, dass in Zitrusfrüchten viel Vitamin C steckt und sie deshalb sehr gesund sind. Die wenigsten wissen jedoch, dass Sanddorn noch viel mehr Vitamin C enthält und deshalb besonders wirksam gegen Erkältungen ist. In 100 Gramm der kleinen Beeren stecken bereits 200-900 mg Vitamin C, während Zitrusfrüchte gerade einmal 30-50 mg (je 100 g) vorweisen können. Wer sich also krank fühlt, sollte lieber auf Sanddorn zurückgreifen.
  3. Grünkohl: Ja, Sie haben richtig gelesen. Mit dem ersten Bodenfrost beginnt die Grünkohlsaison, passend zur Grippesaison. Wer ein Freund des grünen Kohls ist, kann also gerne zuschlagen. Denn Fakt ist – das Wintergemüse ist reich an Vitamin A und Vitamin C. Beide Komponenten sind wichtig für eine gesunde Abwehr, denn sie stärken unsere Schleimhäute. Und diese wiederum sind das Hauptangriffsziel vieler Viren und Bakterien.
Unser Tipp

Und sollten sich doch mal erste Erkältungserscheinungen bemerkbar machen, kann man diesen gezielt mit den richtigen Medikamenten entgegenwirken. Unter www.eu-versandapotheke.com finden Betroffene alle notwendigen Produkte, die eine schnelle Genesung unterstützen. Klicken Sie einfach nur in die Rubrik „Erkältung“ – und schon können Sie zwischen einer großen Auswahl an hilfreichen Arzneimitteln wählen!


Natürlich heilen - Immunkraft stärken: Set mit Buch und Karten
Julia Gruber - Herausgeber: Königsfurt-Urania Verlag - Taschenbuch: 224 Seiten
12,95 EUR
Nie mehr krank - So stärken Sie Ihr Immunsystem
Angela Fetzner - Herausgeber: Books on Demand - Auflage Nr. 3 (14.11.2018) - Taschenbuch: 132 Seiten
7,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Trackbacks/Pingbacks

  1. Frühlingsanfang – Blumen, Emotionen, Zeit für die Liebe - 16. März 2015

    […] körperliche Betätigung sind die ideale Basis für ein funktionierendes und resistentes Immunsystem. Sportler, die nicht ohnehin auch im Winter viel Zeit an der frischen, sollten schrittweise ihr […]

Hinterlasse einen Kommentar