Geschäftsidee Tagesmutter – welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Kinder sind unser höchstes gut und alle Eltern legen Wert darauf, dass die Tagesbetreuung die Kleinen begeistert und ihre Entwicklung fördert, liebevoll ist und den Eltern Sicherheit gibt. Trotz gesetzlichem Anspruch auf einen Kita-Platz sieht die Realität in vielen Städten und Gemeinden anders aus. Ohne Tagesbetreuung bleibt die berufliche Karriere der Eltern auf der Strecke und die Kinderbetreuung findet Zuhause statt. Überfüllte Kitas, keine Möglichkeit einen Platz zu bekommen und viele persönliche Gründe lassen immer mehr junge Familien zu Tagesmüttern tendieren.

Haben Sie Freude am Umgang mit Kindern, sind vielleicht selbst Mutter und suchen eine berufliche Neuorientierung, ist die Tätigkeit als Tagesmutter eine ideale Chance für Ihre Berufung. Ganz ohne grundlegende Voraussetzungen ist eine Tätigkeit in diesem Bereich allerdings nicht möglich, sodass Sie bestimmte Aspekte beherzigen und sowohl mentale und körperliche Voraussetzungen, sowie rechtliches Verständnis für Ihre Tätigkeit mitbringen müssen. Auch finanzielle Details spielen eine Rolle und sollten vor der Entscheidung zur Verwirklichung Ihrer Geschäftsidee abgewogen werden.

Tagesmutter

Als Tagesmutter müssen Sie viele Gesetze beachten und Nachweise erbringen.

Tagesmutter ist kein Beruf, sondern eine Berufung

Haben Sie ein paarmal als Babysitter gearbeitet und stundenweise auf Babys oder Kleinkinder aufgepasst, ist dies noch keine Voraussetzung für Ihre Eignung als Tagesmutter. Ehe Eltern Ihnen ihre Kinder anvertrauen und in die tägliche Betreuung geben können, müssen Sie viele bürokratische Wege beschreiten und sich die gesetzlich vorgeschriebenen Nachweise beschaffen.

Dazu gehört, dass Sie zahlreiche Anträge stellen und Ihre Eignung als Pflegekraft unter Beweis stellen müssen. Eine berufliche Ausbildung als Kindergärtnerin oder Erzieherin, ein pädagogisches Studium oder eine vorangegangene Tätigkeit beim Jugendamt können sich als Vorteil erweisen. Sie müssen sich mit dem Jugendamt auseinander setzen und erhalten bei nachweislicher Eignung eine Pflegeerlaubnis, die als primäre Grundlage für Ihre Eröffnung einer Kindertagesstätte dient.

Weiter müssen die Räumlichkeiten kindersicher, von ausreichender Größe und für die entgeltliche Betreuung der Schutzbefohlenen geeignet sein. In einer Mietwohnung könnte dieser Berufswunsch zu Problemen führen, wodurch die Erlaubnis in der Regel nicht erteilt wird. In Ihrem Eigenheim mit ausreichend großem Grundstück und einem abgetrennten Bereich für die Kinderbetreuung stehen die Chancen gut und den Genehmigungen der Behörden steht nichts im Wege. Ehe Sie überhaupt mit den aufwändigen Antragsverfahren und der Einholung von Genehmigungen beginnen, sollten Sie sich einige persönliche Fragen zur Erfüllung der Voraussetzungen an die Berufung Tagesmutter stellen.

Sind Sie der Verantwortung gewachsen?

Als Tagesmutter betreuen Sie täglich mehrere Kinder und müssen fähig, sowie bereit sein, allen Kindern die gleiche Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen und dabei die kindlichen Bedürfnisse zu erkennen und richtig einzuschätzen. Ruhe und ein ausgeglichenes Wesen, viel Geduld und eine starke Belastbarkeit sind für den Job als Tagesmutter notwendig. Weiter spielt Ihre körperliche und mentale Gesundheit eine äußerst wichtige Rolle. Sie brauchen ein hohes Verantwortungsbewusstsein und müssen in der Lage sein, von Ihren Schutzbefohlenen jegliche Gefahr abzuwenden und mit emotionalem Gespür für jedes einzelne Kind da zu sein.

Zu Ihren persönlichen Voraussetzungen gehören:

  • Belastbarkeit auf psychischer und physischer Basis
  • enorme Zuverlässigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Organisations- und Kooperationsfähigkeit
  • Ausgeglichenheit.

Damit ist es allerdings noch nicht getan, weil der Beruf Tagesmutter eine Vielfalt weiterer, täglicher Herausforderungen mit sich bringt. Finanziell müssen Sie abgesichert sein und zur Kenntnis nehmen, dass die Gestaltung eines kindgerechten Umfelds und der zur Betreuung notwendigen Utensilien von Ihnen in Vorleistung bezahlt und angeschafft werden muss. Dazu gehören zum Beispiel sogenannte Krippenwagen (z.b. auf Happy-kidz.com erhältlich), damit Sie mit den Kleinen Ausflüge unternehmen und den sicheren Transport gewährleisten können. Haben Sie keinen Abschluss in einem betreuerischen und erziehenden Beruf, können Sie als Quereinsteiger mit entsprechender Schulung die Erlaubnis und Befähigung als Tagesmutter erlangen und sich fortan einer Tätigkeit im erzieherischen Bereich für Kinder widmen.

Verantwortung Tagesmutter

Es gibt viele Anforderungen an Sie als Tagesmutter. Das örtliche Jugendamt hilft Ihnen dabei!

Das Jugendamt als Ansprechpartner

Bevor Sie die Arbeit aufnehmen und Ihre Leistung als Tagesmutter anbieten können, müssen Sie einige bürokratische Stationen durchlaufen. So ist es zum Beispiel notwendig, nicht nur zum Zeitpunkt der Existenzgründung, sondern fortan im Rhythmus von 5 Jahren ein polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen und dort Ihre weiße Weste zu bescheinigen. Das Jugendamt übernimmt die Prüfung Ihrer Kindertagesstätte und ist auch Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um gesetzliche und bürokratische Regelungen, sowie persönliche Fragen im Bereich der Kinderbetreuung.

Eine Zertifizierung nach § 43 SGB VIII erhalten Sie anhand einer Schulung, die bei jeder entgeltlichen und länger als 15 Wochenstunden andauernden Kinderbetreuung in Ihrer Obhut notwendig ist. Diese Qualifizierung wird direkt von den Jugendämtern der Gemeinden angeboten und führt mit Beendigung zur Zertifizierung, die Sie zur Ausübung einer Tätigkeit als Tagesmutter berechtigt und den Eltern bescheinigt, dass Sie den Kindern gerecht werden und eine fachkundige Betreuung ausüben können. Die Pflegeerlaubnis ist immer auf 5 Jahre beschränkt und kann erneuert werden, wenn Sie Ihre Unbedenklichkeit mit dem polizeilichen Führungszeugnis bescheinigen und es über Sie als Tagesmutter keine Beschwerden von Eltern gibt. Die Betreuung der Kinder im privaten Umfeld beschränkt sich auf ein Maximum von 5 Schutzbefohlenen gleichzeitig. Wollen Sie mehr Kinder betreuen und Ihre selbstständige Tätigkeit als Tagesmutter weitreichender ausbauen, ist eine pädagogische Ausbildung notwendig. Auch hierzu erteilt Ihnen das Jugendamt Auskunft und zeigt Möglichkeiten auf, wie Sie die pädagogischen Grundlagen für eine tägliche Betreuung mit Bezahlung für mehr als 5 Kinder erlangen können.

Fazit

Lieben Sie Kinder, sind verantwortungsbewusst und können sich nichts schöneres als einen Job als Tagesmutter vorstellen?

Dann kann Ihnen eine Schulung über das Jugendamt helfen und eine Möglichkeit schaffen, Ihren Berufswunsch zu erfüllen. Da Sie als Betreuung Schutzbefohlener besondere Voraussetzungen mitbringen, finanziell und emotional stabil sein müssen, haben Sie eine Reihe von Beantragungen und Überprüfungen vor sich. Doch die Mühe lohnt sich und ebnet Ihnen den Weg, anstelle einer Anstellung in Kindergärten oder Kindergrippen eine Betreuung bei sich zu Hause, oder aber in einem angemieteten Objekt als Tagesmutter anzubieten.

Viele Eltern entscheiden sich eher für die Betreuung durch Tagesmütter als für den städtischen Kindergarten, da Leidenschaft und Passion für den Umgang mit Kindern bei der Tagesmutter immer geboten sind. Erfüllen Sie alle Voraussetzungen und können Kindern ein schönes Umfeld zum Spielen beim täglichen Aufenthalt bieten, steht Ihrer Tätigkeit als Tagesmutter nichts mehr im Wege und Sie können Ihre Dienstleistung zur privaten Kinderbetreuung anbieten und Ihre Kinderliebe zum Beruf machen.

Bilder:
Tagesmutter mit 2 Kindern – Urheberrecht: dmitrimaruta / 123RF Stockfoto
Anforderungen an eine Tagesmutter – Urheberrecht: bialasiewicz / 123RF Stockfoto

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar