Gartengestaltung – bald geht es wieder los hier einige Tipps

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

„Arbeiten musst du von früh bis spät, sonst wird dir nichts geraten.
Der Neid sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.“ Deutsches Sprichwort

Welche Arbeit in der Gartengestaltung steckt, weiß nur, wer schon einmal eigens das Projekt „Garten“ angegangen ist. Ein schöner Garten sagt mehr als tausend Worte, daher ist es jetzt an der Zeit, Spaten und Schaufel in die Hand zu nehmen und für individuelle Highlights zu sorgen.

Wie man den Garten zum Hingucker macht

Einen Garten so zu gestalten, dass alle Elemente und Pflanzen harmonisch zueinander passen, ist gar nicht so einfach. Ein wichtiger Aspekt bei der Gartengestaltung sind die Wege. Sie sagen viel über die eigenen Vorlieben und in gewisser Weise auch über den Charakter eines Menschen aus. Wer klare Geometrie und Formen mag, wählt daher häufig einen geraden Gartenpfad. Wer von geraden Linien abweichen möchte, wählt sich schlängelnde Wege. Diese können beispielsweise an einer Gartenlaube oder einem Teich vorbeiführen und sich der natürlichen Umgebung anpassen.

Gartenwege – das passende Material macht den Unterschied

Wählt man beispielsweise einen Schlängelweg, kann dieser mit Kies besonders einfach angelegt werden. Die Steine lassen den Weg außerdem besonders edel wirken und unterstreichen den natürlichen Charakter des Gartens. Wer auf Langlebigkeit und Robustheit setzt, wählt eher traditionelle Pflasterklinker. Rot- und Brauntöne verleihen dem Garten einen Farbtupfer und strahlen Wärme aus. Um ein mediterranes Flair in heimische Gefilde und Gärten zu zaubern, empfiehlt sich heller Sandstein oder Kalkstein. Auch ein Naturstein-Weg kann ein absolutes Highlight sein. Für eine stilvolle Verbindung zwischen Weg und Garten sorgen Stauden am Pfad und eine vielseitige Gestaltung mit Steinen oder anderen natürlichen Elementen. Wer eine Note von Nostalgie und Romantik bevorzugt, kann dies mit einem Holzgartenweg bewirken. Gartenaccessoires wie Wegleuchten, Brunnen oder Vogeltränken lassen eine besonders charmante Atmosphäre entstehen und runden eine ideale Gartenkomposition ab.

Die richtige Pflege zu jeder Jahreszeit

Allein durch die kontinuierliche Pflege kann die Gartengestaltung erst richtig zur Geltung kommen. Regelmäßiges Scheiden und Jäten ist essentiell, damit der Garten seine volle Schönheit entfalten kann. Gerade im Frühjahr ist das Schneiden wichtig, aber auch im Sommer ist der Rückschnitt von Stauden, Baumschnitt und Heckenschnitt nicht zu vernachlässigen, damit die Pflanzen wachsen und gedeihen können. Zudem sollte auch in den Sommermonaten regelmäßig gedüngt und gejätet werden. Nach dem Rückschnitt im Herbst ist im Winter der Winterschutz besonders wichtig, damit empfindliche Garten- und Kübelpflanzen überleben. Und nicht zuletzt kommt es auf die richtige Ausrüstung für die Gartenpflege an. Hier finden Gartenliebhaber das Beste für ihren Garten und alle nötigen Accessoires, die für die Gartenpflege und Gartengestaltung erforderlich sind.


Gartengestaltung: Das Inspirationsbuch (BLV)
Joanna Wlodkowska van Ommen - Herausgeber: BLV, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH - Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
29,99 EUR
Gartenjahr für Einsteiger: Schritt für Schritt zum grünen Paradies
Joachim Mayer - Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH - Auflage Nr. 10 (07.02.2015) - Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
9,99 EUR
Gartengestaltung: Das Standardwerk für die Praxis (BLV)
Barbara Resch - Herausgeber: BLV, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH - Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
29,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 21.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

3 Antworten auf “Gartengestaltung – bald geht es wieder los hier einige Tipps”

  1. Arnold

    Apr 02. 2014

    Jaaaa….! Endlich wieder Frühling! Jetzt wo ich endlich wieder draußen im Garten sein kann um die Sonnenstrahlen zu genießen weiß ich, was mir den ganzen Winter lang gefehlt ist.

    Klar…. es gibt auch einiges an Arbeit, aber mit euren Tipps und der Sonne draußen freue ich mich da fast drauf :)!

    Reply to this comment

Trackbacks/Pingbacks

  1. Klassiker: Ein Gartenzaun aus Holz - 11. Juli 2014

    […] die neugierigen Blicke der Nachbarn fernzuhalten, und verweigert unbefugten Gästen den Zutritt zum Garten. Darüber hinaus bietet er auch Schutz vor Wind und Wetter, indem er das Grundstück im wahrsten […]

  2. Rhododendron richtig pflegen- das müssen Sie wissen - 17. Oktober 2014

    […] Beliebtheit erfreuen sich nämlich auch die kleineren Rhododendron-Sorten, die bei der Gartengestaltung immer wieder gern als Farbtupfer eingesetzt werden – kaum eine Pflanze blüht nämlich ähnlich […]

Hinterlasse einen Kommentar