Das richtige Spielzeug für Ihr Kind von Geburt an

Eltern müssen bei der Wahl des Spielzugs sich genaustens informieren. Denn nicht jedes Spielzeug ist für alle Altersklassen geeignet. Ein Problem ist zum Beispiel, das sehr kleine Kinder gerne Spielzeug in den Mund nehmen. Das kann zum Verschlucken von kleinen Teilen führen, die für die Kinder nicht geeignet sind. Im folgenden Text wird Spielzeug zu passenden Altersklassen vorgestellt.

Spielzeug kann in sechs verschiedene Altersklassen eingeordnet werden

Es wird unterschieden zwischen Altersstufen ab den ersten Monaten bis hin ab dem 4. Lebensjahr.

In den ersten paar Monaten sollten Sie darauf achten, dass Sie das Spielzeug für Ihr Kind immer an ein und derselben Stelle platzieren. Das können Sie zum Beispiel bei einer Kinderwagenkette oder einem Mobile. Achten Sie darauf, dass es „sanftes“ Spielzeug ist, damit das Ihr nicht Baby überfordert. Schließlich muss sich das Baby erst mal an die neuen Eindrücke gewöhnen. Geben Sie Ihrem Kind ein Kuscheltier. So bekommt das Kind einen weichen Spielgefährten. Neben einem Kuscheltier sind auch Rasseln oder Mobiles schöne Spielzeuge, mit denen Ihr Kind spielend lernen kann. Zur Beruhigung kann auch eine Schlafuhr eingesetzt werden.

Spielzeug von Geburt an

Freunde von Beginn an / Bild: Pixabay.com- de / PublicDomainPictures

Nach den ersten Monaten wird das Baby aktiver.

Die ersten Dreh und Griffbewegungen beherrschen Sie schon und auch das Krabbeln fängt bald an. Daneben wird aber auch die Nähe zu anderen Menschen immer bedeutender. Deswegen eignen sich Spiele, die Sie mit Ihnen zusammen machen sehr. Ein Bilderbuch lädt zum Entdecken ein und ist darüber hinaus auch gut geeignet Geräusche an Begriffe zu koppeln, wie es zum Beispiel bei Tierlaute geschehen kann. Ein Laufstall eignet sich zum Spielen mit anderen Kindern und kann nach Belieben gestaltet werden. Während dieser Zeit verändert sich der Gebrauch von Spielzeug zudem. Mobiles, Kuscheltiere und Rasseln verlieren nicht Ihre Bedeutung, aber werden von den Kindern zum Beispiel jetzt mehr genutzt, um den Tastsinn zu trainieren.

Die Motorik verfeinert sich ab dem ersten Jahr

Nachdem das Krabbeln jetzt besser funktioniert, fangen die Kinder auch an mit gezielten Bewegungen nach Gegenständen zu greifen. Nun sind Spiele, die die Entwicklung der Motorik fördern für Ihre Kinder geeignet. Auch Gehörspielzeuge finden die Kleinen toll. Und da bald das Laufen so richtig losgeht, sind Schiebespielzeuge eine gute Idee, um das Laufen zu trainieren. Bauklötze sind ein echter Klassiker und aus Spielzimmern nicht mehr wegzudenken. Durch Bauklötze lernen Kinder Balance und bekommen ein Gefühl für Gewicht und Form. Ein zweites Spielzeug, was die Balance schult ist ein Schaukelpferd. Allerdings ist das nur für Kinder, die bereits sicher sitzen geeignet. Durch Holzkugeln lernen Kinder, das ein Geräusch erscheint, wenn zwei Gegenstände aufeinander treffen.

Mit zwei Jahren geht das Entdecken erst richtig los

In dieser Zeit lernen Kinder zu verstehen. Dabei leitet Sie die Frage „Was passiert wenn“. Durch eine Holzkugelbahn lernen Kinder was es heißt, wenn eine Kugel sich in Bewegung setzt. Bei Murmeln verstehen Kinder jetzt besser, wohin eine Kugel sich bewegt, nachdem Sie von einer anderen angestoßen wurde. Auch das Malen wird nun gerne gemacht, dabei eignet sich Fingerfarbe für die Kleinen. Auch das Gefühl für Balance verbessert sich zunehmend. Und dadurch werden Laufräder interessant. Aber, wie auch bei dem Schaukelpferd gilt, dass es erst gegeben werden sollte, wenn die Schritte schon sicher sind. Durch einen Kinderhelm wird das Kind zusätzlich bei einem Laufrad geschützt.

Ab drei Jahren spielen Kinder immer mehr mit anderen Kindern

Durch die Entwicklung der Sprache und der Wahrnehmung spielen Kinder ab dem dritten Lebensjahr lieber mit anderen Kindern als alleine. Sie erlernen soziale Fähigkeiten und müssen Konflikte lösen. Ein Spielzeug was zusammen viel mehr Spaß macht ist zum Beispiel ein Autoteppich. Aber auch eine Kugelbahn wo Kugeln aus verschiedenen Richtungen eingeführt werden können eignen sich zum Zusammenspielen.

marble-184811_640

Kugelbahn für Kleinkinder / Bild: Pixabay.com/de – Efraimstochter

Ab dem vierten Lebensjahr spielt die Kommunikation eine zentrale Rolle

Kinder sind nun in der Lage besser zu kommunizieren und das zeigt sich auch beim Spielen. Spielzeuge wie Rollenspiele mit Puppen oder Bausätze helfen den Kindern im Umgang mit anderen Kindern. Dieses Spielzeug schult also nicht nur die sozialen Fähigkeiten, sondern auch Kommunikation. Das waren die sechs Altersklassen in das Spielzeug zugeordnet werden kann. Durch diesen Text sollte Ihnen bei der Entscheidung des passenden Spielzugs geholfen haben. Informationen über geeignetes Spielzeug der Marke Baby Born erhalten Sie in diesem Shop.

Titelbild: Pixabay.com/de


Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine Antwort auf “Das richtige Spielzeug für Ihr Kind von Geburt an”

  1. Olaf

    Okt 07. 2014

    In der Entdeckerphase (ab 2 Jahren) wünscht man sich als Vater manchmal, dass man nicht zwei sondern vier Augen hätte. Kaum dreht man sich um, wird schon der nächste Blödsinn ausgeheckt…

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar