Ameisen im Haus bekämpfen

Ameisen im Haus bekämpfen

Quelle: Philipendula – de.wikipedia

Ameisen sind gern gesehen, wenn sie die Erde im Garten lockern und für Ordnung sorgen, indem sie tote Insekten vertilgen und Pflanzenreste entfernen, Blattläuse aussaugen und viele
nützliche Dinge erledigen. Wenn sie allerdings ins Haus kommen, hält sich die Freude in Grenzen und es wird alles versucht, was die Ameisen im Haus bekämpfen kann.

Schädlich sind Ameisen nie, aber sie können unangenehm beißen und das ist ähnlich schmerzhaft wie die Berührung mit einer Brennnessel. WerAmeisen im Haus bekämpfen will, der sollte in jedem Fall erst mal mit natürlichen Waffen ausgestattet sein Glück versuchen.
Als Methode mit hoher Trefferquote hat sich Zimt erwiesen. Ameisen hassen diesen Geruch. Einfach den Zimt entlang der Route der Ameisen streuen und mit Sicherheit ist der Spuk nach zwei bis drei Tagen vorbei.
Absolut harmlos und äußerst effizient!
Wenn jemand Ameisen im Haus bekämpfen will, können auch Lavendel und Gewürznelken die richtigen Mittel der Wahl sein.


Brutaler ist die Variante mit dem Backpulver. Nachdem die Ameisen das Pulver aufgenommen haben und es im heimischen Nest über das ganze Ameisenvolk verteilt haben, ist von den kleinen Biestern nichts mehr zu befürchten – sie zerplatzen!
Wer eine Honigspur legt, kann die Ameisen im Haus bekämpfen indem er einfach wartet bis sie sich über den Honig hermachen und sie dann mit einer Küchenrolle aufnehmen und im Biomüll entsorgen.
Ameisenköder, die chemische Zusätze beinhalten sollten nur dann benutzt werden, wenn keine Haustiere mit giftigen Substanzen in Berührung kommen.
So lassen sich Ameisen im Haus bekämpfen und auch hier nehmen Ameisen das Gift auf und verteilen es bei der Rückkehr zum Nest über alle anderen, die dann auch eingehen.

Es ist wichtig alle Ritzen im Haus zu reparieren! Alle Strategien wie sich Ameisen im Haus bekämpfen lassen sind dann nicht mehr notwendig!

Werbung

3 Antworten auf “Ameisen im Haus bekämpfen”

  1. Sophie80

    Apr 22. 2013

    Zitronen und Essigessenzen sind ein gutes Hausmittel, um Ameisen zu vertreiben. Der Geruch vertreibt die Ameisen erfolgreich. Die Prozedur muss mehrmals wiederholt werden.

    Reply to this comment
  2. Kai

    Jun 02. 2013

    Hallo Petra, zunächst schöner Artikel =) Im Schluss Deiner Artikel steht ja ” … alle Ritzen im Haus zu reparieren!” ich würde mal behaupten das Du dies etwas mehr “hervorhebst” denn das ist wirklich wichtig! Einfach mit Gips, Acryl oder ähnlichem die Lücken verschließen, denn sonst sind die Ameisen wieder im Haus =) Gruß Kai

    Reply to this comment
  3. Thomas

    Jun 11. 2013

    Dass Backpulver Ameisen vertreibt ist eine weit verbreitete Annahme, die leider nicht so stimmt. Früher hatte das Backpulver noch andere Bestandteile, die Ameisen eventuell vertrieben hatten. Doch heute ist das nicht der Fall. Sie zerplatzen nicht.

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar