Urinstein entfernen – so wird die Toilette wieder sauber

Urinstein entfernen

Bildquelle: jirkaejc – 123rf.com

Wer hat sie nicht schon einmal gesehen und sich nicht über den unschönen Anblick geärgert? Gemeint sind natürlich die hässlichen gelb-braunen Flecken, die oft unerwünscht in den Tiefen unserer Toilette entstehen und sich Urinstein schimpfen.

Wie man Urinstein entfernen kann, dazu gibt es mehrere Ansätze. Doch vorab stellt sich natürlich die Frage, wie es überhaupt zu der Bildung von Urinstein kommt.

Diese unschönen Ablagerungen in unserer Toilette entstehen durch eine chemische Reaktion: Der Urin reagiert mit dem Kalk, welches sich in unserem Wasser befindet und es kommt zur Bildung von Ablagerungen.

Will man nun den Urinstein entfernen ohne gleich eine neue Kloschüssel anbringen zu müssen, so sollte man handeln, bevor die Ablagerungen einen zu großen und nicht reparablen Schaden verursacht haben. Um einen Neukauf zu vermeiden widmen wir uns im Folgenden dem Thema „Urinstein entfernen“ etwas genauer.

Urinstein entfernen – Ansatzpunkte

Auch wenn das Thema „Urinstein entfernen“ nicht gerade zu den einfachsten und beliebtesten Aufgaben im Badezimmer gehört, so gibt es einige durchaus brauchbare Ansätze die helfen können. Bevor man zu kommerziellen Lösungen und der chemischen Keule greift, haben sich einige Hausmittel als probate Helferlein erwiesen.

Je nachdem wie stark die Verschmutzung ist empfiehlt sich eine unterschiedliche Herangehensweise. Doch eines vorab: Wer seine Toilette regelmäßig sauber hält – hierfür sind handelsübliche WC Reiniger in Kombination mit der Klobürste eine solide Basis – der wird definitiv weniger Probleme haben, als diejenigen, die das Klo eher unregelmäßiger schrubben.

Ein Faktor, den wir nicht wirklich beeinflussen können, ist der Kalkgehalt, der sich in unserem Wasser befindet. Der Gehalt von Kalk im Wasser kann regional deutlich schwanken.

Hausmittel zum Urinstein entfernen

Nun aber ran an das verschmutzte Klo. Ein echter Geheimtipp, der in seiner Wirkung nahezu unübertroffen ist, ist ein selbst gemachter Reinigungscocktail bestehend aus den folgenden Zutaten, die es auch wieder in sehr vielen Haushalten zu finden gibt:

Cola, kann man nicht nur trinken! Cola ist eine unserer ersten Zutaten, die wir verwenden um unseren Cocktail zum Urinstein entfernen zusammen zu mixen. Zu dieser Grundlage geben wir einen ordentlichen Schuss Essig und einen Spritzer Zitrone.


Nachfolgend mischen wir dem Ganzen noch 2-3 kleine Päckchen von unserem Allrounder – dem Backpulver – bei, und vom mischen unsere Zutaten richtig. Beim letzten Schritt (Backpulver hinzugeben) ist allerdings äußerste Vorsicht geboten, denn unser kleines Zaubermittel schäumt an dieser Stelle etwas auf.

Nun machen wir uns an die Anwendung: Den Urinstein entfernen wir nun, indem wir uns die Klobürste schnappen und unseren Cocktail in der Toilette platzieren. Die Klobürste dient uns an dieser Stelle in erster Linie dazu, unseren Cocktail den Weg zu bereiten und das Wasser etwas zu verdrängen. Nun sollten wir den ganzen erst einmal eine Einwirkzeit von 2-3 Stunden geben, bevor wir unsere Reinigungsaktion abschließen.

Ist die Zeit vorbei so schnappen wir uns wieder uns Klobürste und schrubben die Toilette einmal kräftig durch. Im Anschluss spülen wir die ganze Suppe einfach einmal runter.

Weitere Möglichkeiten zum Urinstein entfernen

Wer nicht unbedingt den oben beschriebenen Reinigungscocktail zum Urinstein entfernen zusammen mixen möchte, der kann natürlich auch auf Einzelsubstanzen setzen. Beispielsweise kann man es auch versuchen indem man eine Flasche Essigessenz vor dem Schlafengehen in die Toilette gießt und diese über Nacht einwirken lässt. Am folgenden Morgen die Toilette dann einfach mit der Klobürste einmal richtig durch schrubben und durch spülen.

Wer doch lieber zur Chemiekeule greifen und damit den Urinstein entfernen möchte, kann hier auf chlorhaltige Reiniger oder spezielle Toilettenreiniger aus dem Supermarkt greifen. Darüber hinaus funktionieren auch folgende Mittel sehr gut: Opas Gebissreiniger-Tabs oder alternativ auch Geschirrspül-Tabs.

Wie so oft gibt es auch hier wieder zahlreiche Wege, die zum Erfolg führen können. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen welches Hausmittel bzw. welchen Reiniger man zum Urinstein entfernen einsetzen möchte. Nun aber erst mal gutes Gelingen und viel Erfolg beim Reinigen der Toilette.

Werbung

Eine Antwort auf “Urinstein entfernen – so wird die Toilette wieder sauber”

  1. Caro

    Jun 27. 2014

    Ich werde einige Tipppps mal ausprobieren denn ich bin neu in meine wohnung gezogen und habe echt eine fiese überraschung von meinem vormieter bekommen.. Die Toilette voller Urinstein und hoffe ich bekomme das mit ein paar herkömmlichen Hausmittelchen beseitigen kann.. wenn ihr noch ein paar tipps für mich habt immer her damit.. Danke euch…

    Lg Caro !!

    Reply to this comment

Hinterlasse einen Kommentar